Die Breitrandschildkröte (Testudo marginata) ist die größte europäische Landschildkröte. Sie erreicht ein Gewicht von 5 kg und eine Panzerlänge von 35 cm. Der Rückenpanzer ist langgestreckt und besitzt eine deutliche Taille in der Körpermitte. Der Hinterrand ist gesägt und glockenförmig aufgebogen. Der Rückenpanzer (Carapax) von ausgewachsenen Tieren ist fast völlig schwarz mit gelben Flecken. Auf dem hellen Bauchpanzer fallen paarige schwarze Dreieckflecken auf, deren Spitzen nach hinten gerichtet sind. Die Vorderseiten der Vorderbeine sind mit großen Schuppen bedeckt. Bei alten Weibchen ist der Hinterlappen des Bauchpanzers (Plastron) etwas beweglich. Am Schwanz fällt eine längliche Markierung auf. Die Männchen besitzen einen längeren und an der Basis dickeren Schwanz. Ihr Plastron ist stärker eingedellt. Zudem werden sie oftmals größer als Weibchen. Letztere legen im Mai und Juni kugelförmige, hartschalige Eier im Erdreich ab.

Das natürliche Vorkommen ist das südliche Griechenland vom Peloponnes bis zum Olymp, daneben gibt es kleine inselartige Vorkommen auf den Ägäischen Inseln und in der Toscana, dazu ein ausgedehnteres Vorkommen im Nordosten von Sardinien.


Wetter Ólbia
© repti-farm