Krankheiten bei Landschildkröten


Da diese Seite niemals einen Tierarzt ersetzen kann, gehen Sie bitte bei Erkrankungen
(bzw. Auffälligkeiten der Schildkröte wie z.B. Apathie, Futterverweigerung etc.)
umgehend zu einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt.

Krankheiten

Krankheitszeichen mögliche Ursache Behandlung
Apathie
Teilnahmslosigkeit
Zu kalte und zu dunkle Haltung Tierarzt aufsuchen, Haltungsbedingungen optimieren
Appetitlosigkeit
Tier frisst nichts
Diverse Krankheiten können Ursache dafür sein. Tierarzt aufsuchen
Augenlider
Augenlider sind geschwollen und verklebt,Auge tränt
Zugluft, Verletzung, Reizungen, Entzündung, Infektion
Tierarzt verordnete Salbe unter die Augenlieder schmieren
Blutungen
Blutungen oder Wunden
Bisse/ Unfälle Wenn die Verletzung klein ist hilft Wund- und Heilsalbe. Wenn Wunde tiefer ist oder klafft: Tierarzt
Darmvorfall
Der Darm tritt aus der Kloake hervor und bleibt bestehen
Nicht zu verwechseln mit dem Penis Die Schildkröte muss umgehend vom Tierarzt operiert werden, sonst stirbt sie
Hornschneiden
überwachsender Schnabel
Falsches Futter Keine Raspelmöglichkeit z.B. Sepiaschale Immer Sepiaschale und Heu anbieten! Wenn schon weit fortgeschritten, vom Tierarzt schneiden lassen
Legenot
Schildkröte kann ihre Eier nicht ablegen
Fehlen eines geeigneten Eiablageplatzes, kein Legehügel Eiablageplatz schaffen. Wenn Schildkröte tagelang scharrt aber keine Eier ablegt, Tierarzt aufsuchen.
Lungenentzündung
Geräuschvoller Atem, Bläschen im Rachen + auf der Nase
Zugluft, zu kalte Haltung oder mal warm dann wieder kalt Haltungsbedingungen überdenken/ändern
Panzerverletzung

Unfall, Bisse von Hunden Mardern etc. Sofort zum Tierarzt
Rachitis
Knochenerweichung durch Vitamin D3 Mangel
Mangelnde Beleuchtung (UVB) und/oder Kalkversorgung
Beleuchtung optimieren, immer Sepiaschale anbieten.
Schleim
auf der Nase
, pfeiffender Atem (bei Wasserschildkröten ist eine Erkältung manchmal durch Schräglage im Wasser zu erkennen)
Schnupfen, Erkältung durch Zugluft, Feuchtigkeit, Kälte. Tierarzt aufsuchen
Stuhlgang
ist schmierig und übelriechend
Folge einer Darminfektion, Wurmbefall, zu kalte Haltung
Kotprobe nehmen und vom Tierarzt auf Salmonellen, Amöben und Magen-Darmwürmer untersuchen lassen
Wurmkur

Beispiele

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.








Panzerweiche bei jungen Landschildkröten
und deren mögliche Ursachen


Regelmäßig werden junge Schildkröten in der Tierarztpraxis
vorgestellt, die einen weichen Panzer aufweisen.
In den meisten Handbüchern wird dieses Problem unter
dem Begriff stoffwechselbedingte Knochenerkrankung (Metabolic
Bone Disease – MBD) erwähnt. Dabei werden die verschiedensten
mitbeteiligten Faktoren wie Vitamin D3-Mangel,
Unterversorgung mit UV-Strahlen, ungünstiges Calcium-
Phosphor-Verhältnis im Futter, Parathormon, Ausschüttung
von Calcitonin und Nierenerkrankungen erwähnt (Frye 1991;
Mader 1996).
Im allgemeinen sind junge herbivore Schildkröten betroffen
(Frye 1991). In einer Übersicht der pathomorphologischen
Befunde am Panzer der Schildkröten werden Rachitis, Osteodystrophia
fibrosa und Osteoporose beschrieben (Dämmrich
1967). Umfassende wissenschaftliche experimentelle Untersuchungen
über Fütterung, Wachstum und deren Zusammenhang
mit der Panzerfestigkeit oder Panzerform sind noch nicht
bekannt. Nach Boyer (1994) sollte der Panzer von Landschildkröten
nach etwa einem halben Jahr fest sein. Spezifische Angaben
über weiche Panzer fehlen weitgehend. Bei Mader
(1996) wird eine Abbildung einer ein Jahr alten Wüstenschildkröte
(Gopherus agassizii) gezeigt, deren Panzer, laut Bildlegende,
niemals verkalkte. Drei junge Griechische Landschildkröten
(Testudo hermanni), die eine Enteritis und ungenügende
Mineralisation des Panzers aufwiesen, waren von Balantidium
spp.
und zwei weitere mit Blastocystis spp. befallen
(Zwart et al. 1994).
Ein weiterer Hinweis auf andere Ursachen für eine Erweichung
des Panzers waren junge Pantherschildkröten (Geochelone
pardalis)
, die trotz korrekter Fütterung (pflanzlich, mit
Vitamin-Mineralzusätzen) keinen festen Panzer entwickelten.
Im Urin der Jungtiere wurden Hexamiten nachgewiesen.
Nach einer Behandlung mit Dimetridazol (Chevicol, Chevita
GmbH, D-85266 Pfaffenhofen) während zwei Wochen im Badewasser
verbesserte sich die Panzerfestigkeit und die Tiere
entwickelten sich wieder normal.